Mit der Dattelbeere zur Selbstständigkeit der Kleinkinder oder wie man steinharte Kekse backen kann

Dieser Blogbeitrag enthält Werbung.
Die Sommerpause ist vorbei und wir sind zurück.
Ich hoffe Ihr konntet den Sommer genießen bzw tut es noch immer.

Mein Räuber hat diesen Sommer das Backen total für sich entdeckt. Nicht nur in der Sandkiste. Auch in meiner Küche. Lerntürme werden dabei überbewertet. Er sitzt am liebsten auf der Arbeitsfläche und knetet den Teig, sticht die Kekse aus und verziert diese nach dem Backen.

DSC_0828

Uns wurden die Keksausstecher vom Blog Dattelbeere zur Verfügung gestellt und das kam uns sehr gelegen.
Sie haben einfach die perfekte Größe für die Hände der Kleinen und sind mit einem gummiähnlichen Material umrandet, so dass das Ausstechen schmerzfrei verlaufen kann. Außerdem sind die Formen einzigartig. Die Moschee, die Laterne sowie der Stern sind einfach die perfekten Ausstecher für die Festtage.

DSC_0840

In meiner Beziehung zu meinem Sohn ist mir wichtig, dass er so gut es geht alles selbst und eigenständig macht. Ich halte dabei natürlich die Stellung und lenke wenn nötig das Rad. Meist reicht aber einfach nur eine Erklärung und mein Kind weiß was zu tun ist.

Das Backen mit Kindern unter drei Jahre kann stressig sein, wenn Mama nicht gut vorbereitet ist.
Ich habe alle Zutaten abgewogen und in verschiedene Behälter gegeben. So konnte Elias weder zu viel Zucker noch zu wenig Mehl in die Schüssel geben. Wobei Letzteres schon möglich ist, wenn man die halbe Mehlportion nicht in die Teigschüssel gibt.
Aber was soll’s. Wer von uns ist als Backmeister vom Himmel gefallen?

DSC_0844

„Mama, hilf mir es selbst zu tun!“

Einer der wichtigsten Leitfäden in der Montessori-Pädagogik. Auch wenn ich nicht alles unterschreibe, was es in den Werken von Maria Montessori steht, so stimme ich diesem Leitsatz zu.
Mir ist mit dieser Selbstständigkeit wichtig, dass mein Sohn in seinem Tun nicht vollständig abhängig ist von meiner Hilfe. Ich betone nochmal, dass ich immer neben ihm stehe und er jederzeit auf meine Unterstützung vertrauen kann.

Das Bedürfnis etwas ganz alleine tun zu wollen, steckt bereits in sehr frühen Lebensjahren in unseren Kindern und ich bin mir sicher euch fallen mindestens drei Beispiele ein, bei denen eure Kleinkinder Dinge lieber alleine machen wollen, als dass ihr diese einfach und schnell erledigt.

Die Kekse sind uns missglückt. Sie sind viel zu hart, weil der Teig nicht richtig geknetet wurde, einige Zutaten neben die Schüssel gingen bzw gar nicht erst hinzugefügt worden sind.
Für uns bedeutet es, dass wir diese nur in heißem Tee oder Kaffee getunkt essen können, für meinen Sohn bedeutet es, dass er ganz alleine und ohne meinem Einschreiten die Kekse gebacken hat.
Mit anderen Worte:

Mein Sohn hat sich mit etwas Mehl, Butter und Zucker, sowie den tollen Ausstechern von Dattelbeere ein kleines Stück Unabhängigkeit gebacken. 

Es ist  nicht immer leicht oder bequem meinen Sohn in seiner Selbstständigkeit zu begleiten. Es erfordert viel Geduld und Zeit, sehr viel Kaffee und mindestens einmal mehr saugen bzw wischen.
Ich vertraue aber darauf, dass ich sehr bald die ersten Früchte dieser Geduld ernten kann.

DSC_0853

Oftmals unterschätzen wir das Können und die Fähigkeiten unserer Kinder. Dabei reichen ihre Talente weiter als wir uns je vorstellen konnten.

Mich würde Deine Meinung interessieren. Wie gestaltet ihr den Alltag mit euren Kindern? Stehen diese mit euch am Herd oder ist die Küche eine kinderfreie Zone?

Ich möchte mich nochmal für die Keksausstecher bedanken und kann sie wirklich weiterempfehlen.

Für das Opferfest werde ich wohl neue Kekse backen müssen. Vielleicht in der Zeit in der mein Sohn mit dem Papa unterwegs ist, damit diese nicht wieder hart wie Stein werden.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und falls bis zum Fest hier nichts mehr online geht besinnliche und harmonische Festtage. Genießt die Zeit mit eurer Familie und euren Freunden. Habt es fein ihr Lieben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s